Immer wieder befinden sich Auftraggeber in der Situation, dass die verflieste Fläche bereits auf den ersten Blick an verschiedenen Stellen uneben wirkt.
In der Verlegearbeit selbst ist die Ursache für Überzähne und unregelmäßig breite Fugen genauso zu suchen wie in der Produktion der Fliese.
Denn vor allem der Brennvorgang wirkt sich maßgeblich auf die Form der Fliese aus und verursacht Schüsselungen und Wölbungen; die sogenannte krumm(e) Fliese.

DIN EN Normen definieren Toleranzen
Sowohl für die Gebäudeflächen, die Verlegarbeiten und die Produktionsergebnisse geben DIN-Normen Toleranzen vor, die unbedingt einzuhalten sind.
So darf beispielsweise die verhältnismäßig großzügig bemessene Ebenheitstoleranzen von Gebäudeflächen drei Millimeter auf einer Strecke von einem Meter nicht überschreiten.
Bauliche Gutachter sehen diese hohe Toleranz in vielen Fällen aus optischer Sicht als nicht akzeptabel an.
Daher setzte sich im Alltag von Gutachtern eine maximale Toleranz von 1,3 Millimetern für Gebäudeflächen durch. Dies entspricht der Höhe einer 5-Cent-Münze und kann beim
Verlegen von Fliesen gut ausgeglichen werden; auch wenn es sich um eine krumme Fliese handelt.

Allerdings gibt es mehrere Ursachen, die zu Unregelmäßigkeiten beim Verlegen von Fliesen an Böden und Wänden führen. Entsprechend dieser Tatsache regeln verschiedene Normen die akzeptablen Toleranzen.

– DIN EN 18202 Ebenheitstoleranzen der Flächen selbst (Böden, Wände)
– DIN EN 18352 regelt die handwerkliche Toleranz (Fugenbreite, Ebenheit der Fliesenfläche)
– EN 14411 Qualität der Fliese als Feinsteinzeug

Die handwerkliche Leistung an sich kann nur der Fliesenleger beeinflussen. Dies bedeutet, dass der Fachmann bei seiner Arbeit die Qualität der vorliegenden Fliesen und die Ebenheitstoleranz der zu verfliesenden Fläche ermittelt und berücksichtigt.

– 3 Millimeter Ebenheitstoleranz auf einer Länge von einem Meter laut DIN EN 18202.

– Laut DIN EN 18352 maximale Fugenbreite von 10 Millimetern; Überzahn maximal zwei Millimeter.

– Materialspezifische Abweichungen laut EN 14411 betragen ungefähr einen Millimeter

Die detaillierte Ausführung der materialspezifischen Abweichung laut EU-Standard PN-EN 14411 Norm lautet folgendermaßen:

– Die EN 14411 besagt, dass Abweichungen in den Abmessungen der Fliesen ± 0,5% (jedoch nicht mehr als 2 mm) in Bezug auf die Länge der Seite betragen können.
Dies bedeutet für eine Fliese mit Maßen von 290×593 mm, bei einer Kante von 290 mm den Wert der Krümmung bis 1,45 mm und bei 593 mm den Wert der Krümmung bis 2 mm.
In der Norm wird dies als 0,5%-Abweichung beschrieben.

Krumme Fliese – einfach geprüft

Testen Sie die Fliese aus Gründen der Verlegequalität immer auf Schüsselung oder Wölbung. Unter Berücksichtigung der Ebenheit des Untergrunds
und eventuell vorhandenen Abweichungen des Fliesenmaterials sind Sie so in der Lage, eine krumm(e) Fliese ohne optische Beeinträchtigung in den Verbund einzuarbeiten.

So testen Sie, ob Fliesen der Norm entsprechen:
Achten Sie darauf, dass Sie die Wölbung oder Schüsselung immer von den Kanten messen.

Beispiel: Schüsselung (von der grünen Linie bis zur unteren roten Linie)

– Wasserwage links und rechts auf die Kanten legen
– In der Mitte darf maximal 3 mm Luft nach unten sein (ca. 2x 2 Cent-Stücke).

Beispiel: Wölbung (von der grünen Linie bis zur oberen roten Linie)

– Wasserwage mittig auflegen
– Links und rechts ist maximal nur für ein 2 Cent-Stück darunter Platz.

Die oberen Beispiele und Angaben (in mm) beziehen sich auf eine 60er Fliese (60cm Kantenlänge).
Sortierklasse informiert über Einhaltung von Normen

Je höher die Qualität der gekauften Fliesen ist, umso geringer ist das Risiko, eine krumme Fliese oder sogar mehrere davon geliefert zu bekommen. Denn bereits unmittelbar nach der Produktion sortiert die Qualitätskontrolle fehlerhafte Fliesen aus und kategorisiert diese in sogenannte Sortierklassen. Nur Fliesen der höchsten Qualitätsstufe entsprechen zuverlässig den vorgegebenen Normen und weisen maximal eine kaum wahrnehmbare Schüsselung oder Wölbung auf.


Warning: Illegal string offset 'cookies' in /homepages/17/d775306565/htdocs/clickandbuilds/wp-includes/comment-template.php on line 2294

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

<

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.